Umweltschutzmanagement

Umweltschutzmanagement bei The Bricks Hotels

New Economy Hotel GmbH - THE BRICKS HOTELS

Umweltschutzmanagement beim The Bricks Hotel Marktredwitz

Abwasserbehandlung

Einhaltung lokaler Grenzwerte zur Abwasserqualität:

  • Entsorgung über kommunale Kläranlage
  • Kontrolle der Kanäle / Kontrollschächte
  • Einsatz von Öl- und Fettabscheidern
  • Entsorgung durch Spezialfirmen (Refood Fettentsorgung)

Wassersparmaßnahmen

  • Praktizierter variabler und gästespezifischer Wäschewechsel (Freedrink)
  • Wassersparende Einhandmischbatterien in allen Gast-Bereichen
  • Durchflussbegrenzer / Luftverwirbelungstechnik
  • Brauchwassererhitzung durch Frischwasserstation in Kaskade
  • Gartenbewässerung mit Regenwasser (Zisterne)
  • Ständige Kontrolle und Instandhaltung der Wasserversorgungsleitungen
  • Handtuchwechsel auf Wunsch (Freedrink – Housekeeping on Demand)
  • Moderne Waschmaschine mit Sparfunktion und Schnellprogrammen

Wassermanagement

  • Regionale, geprüfte kommunale Wasserversorgung (KUM Marktredwitz)
  • Umweltverträgliches Waschen
  • Nachhaltig zertifizierte Wäscherei für Bett- und Frottierwäsche
  • Automatische und genaue Dosierungen von Reinigungs- und Waschmitteln in Abstimmung mit dem Wasserhärtegrad

Abfallmanagement

  • Reiner Einsatz von Pfandflaschen, keine Einwegflaschen
  • Einsatz von Pfandbehältnissen Großhandel, Beschränkung der Liefertage
  • Vermeidung von Portionsverpackungen soweit aus Hygienegründen zugelassen
  • Portionsverpackungen im High Convenience-Bereich zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung
  • Abfalltrennung von Papier, Glas, Kunststoff, Metall, Batterien, Glühbirnen
  • Biologische Abfälle und Kompostierung
  • Wiederaufladbare Batterien wo möglich
  • Recycling des getrennten Abfalls
  • Sammlung und Entsorgung von Sondermüll: z.B. Fette, Öl etc.
  • Rückgabe von Transportverpackungen
  • Angebot von kleinen Speiseportionen
  • Kompostierung von Gartenabfällen und Blumenschmuck

Energiesparmaßnahmen

  • Energiemanagementsystem mit Room-Control (Heizung, Licht, Lüftung)
  • Reine LED-Energiesparlampen im Einsatz
  • Wärmerückgewinnung bei Raumlüftung
  • Hohe Dämmeigenschaften der Gebäudehülle und Solplatte
  • Heizungsanlage mit hohem Wirkungsgrad und Einsatz eines mit Bio-Gas betriebenen BHKW
  • Automatische Reduzierung der Raumtemperaturen nach Belegung
  • Temperaturfühler außen/innen, automatische Steuerung
  • Optimale Bereitstellungstemperatur des Brauchwassers auf 65 Grad Celsius (Legionellen-frei)
  • Tägliche Temperaturkontrolle der Kühlanlagen
  • Permanente Kontrolle der Schließdichtungen bei Kühlanlagen, Akustiksignale bei offenen Türen
  • Einsatz von Bewegung- und Präsenzmeldern
  • Einsatz von Türschließern und Automatiktüren

Umweltmanagement

  • Beim Bau wurden besondere Umweltaspekte berücksichtigt (z.B. Einsatz reiner baubiologisch unbedenklicher Stoffe, Verzicht auf Verbundstoffe, Cradle to Cradle, nachwachsende Rohstoffe, Chemikalienfreie Baustoffe, unbehandelte Naturhölzer, Natur- und Papierfaserplatten, kein Bodenaustausch, etc….)
  • Es werden regelmäßig alle Mitarbeiter zum Thema Umweltschutz geschult
  • Es gibt hausinterne Unterweisungen zur Umweltpolitik, Wassersparmaßnahmen, Energiesparmaß-nahmen, Abfallmanagement
  • Teilnahme an Umwelt- und Energiesparseminaren
  • Einsatz von Seifen-/ Duschgelspendern
  • Hausinterne Fortbildungsmaßnahmen
  • Hausinterne Unterweisungen durch Dritte (z.B. Reinigungsmittelhersteller, Großhändler, Energielieferanten)

Regelmäßige Verbrauchsmessungen

  • Permanente Kontrolle/Dokumentation des Wasserverbrauch
  • Permanente Kontrolle/Dokumentation des Stromverbrauch
  • Permanente Kontrolle/Dokumentation des Gasverbrauchs

Umweltorientierte Einkaufspolitik

  • Bevorzugung regionaler Produkte, Erzeugnisse, Handwerker, Lieferanten
  • Regelmäßiges Angebot von Produkten aus biologischem Anbau
  • Mitglied im Verbund Solidarische Landwirtschaft Steinpfalz
  • Verwendung von umweltverträglichem Wasch- und Reinigungsmittel
  • Einsatz von energieeffizienten Produkten
  • Einsatz von Recycling-Papier
  • Einsatz von umweltverträglichem Büromaterial (Toner, Tinte etc…)
  • Einsatz von „refurbished“ Hardware statt Neuware
  • Reparatur von fast allen Geräten statt Verschrottung

Umweltschutzmaßnahmen allgemein

  • Einsatz von biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln
  • Einsatz rein biologischer Schädlingsbekämpfungsmittel sofern notwendig
  • Einsatz von umweltschonenden Maschinen und Geräten
  • Verzicht auf den Einsatz von Auftaumitteln/Streugut
  • Verzicht auf Verwendung von Kunstdünger
  • Verzicht auf Verwendung von Torf/Komposterde zur Bodenverbesserung
  • Unterstützung der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Bereithaltung und Auskunft von Fahrplänen des öffentlichen Nahverkehrs
  • Bereitstellung von Gästefahrrädern
  • Regelmäßige Überprüfung und Wartung der Heizungsanlage
  • Hydraulischer Abgleich und Überprüfung der Druckverteilung im Heizsystem
  • Einbau von hocheffizienten Heizungsumwälzpumpen (Energieklasse 1)
  • Bevorzugung regionaler Handwerker und Lieferanten
  • Keine Versiegelung der Außenanlagen und Parkplätze
  • Ökologische Außenanlagen (wilder Wald, wilde Wiesen, Naturgärten, Igelplätze, Brutplätze)

Umweltschutzkommunikation

  • Gästeinformation zu Natur- und Umweltschutz im Hotel und in der Umgebung
  • Unterstützung von Umweltprojekten und Umweltschutzorganisationen

Ökologie und Nachhaltigkeit

Bereits in der Planungsphase wurden Themen wie z. B. Ressourcen-Schonung, Umweltbelastung durch Baustoffe etc… bis ins kleinste Detail berücksichtigt.
Nachhaltigkeit in der Hotellerie und im Tourismus ist heute zum Dauerbrenner geworden. Immer häufiger hinterfragen Gäste und Reisende:

Wie ökologisch und nachhaltig ist meine Reise und mein Hotel überhaupt?

Die Architektur unseres Hotels soll den Menschen nützen, die Materialien für das Gebäude sollen den Ansprüchen an nachhaltiges Bauen durch und durch Rechnung tragen. Konsequenterweise wurde das gesamte Hotelgebäude deshalb zukunftsorientiert in einer Hybridbauweise aus Holz, Stahl, Beton und Glas errichtet. Tragende Elemente, welche die Bedingungen des Brandschutzes erfüllen müssen, sind aus Beton hergestellt. Elemente, die zwar tragend sind, aber keinen besonderen Brandschutzanforderungen unterliegen, wurden in Holz ausgeführt. Bauteile, die zur inneren Raumteilung genutzt werden, entstanden im Holzrahmenbau und wurden mit Naturfaserplatten zur Verbesserung des Raumklimas verkleidet.

Um den neuen Marktentwicklungen heute gerecht zu werden, braucht man innovative Produkte. Diese entstehen für THE BRICKS HOTELS u. a. aus dem traditionellen und bewährten Werkstoff Holz. Was in anderen Ländern bereits seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt wird, soll nun auch bei uns in Deutschland verstärkt Einzug erhalten. So kamen Holzstegträger und skandinavische Fenster zum Einsatz. Diese Produkte zeichnen sich besonders durch eine schnelle Handhabung aus.

Der Bau mit Holz-Doppelstegträgern ermöglichte eine schnelle Umsetzung. Mit dem Einsatz energiesparender Produkte, die in speziellen Herstellungsverfahren produziert werden, ist es möglich, den Wärmeübergangskoeffizienten stark zu senken. Dies resultiert in einer enormen Einsparung des Wärmebedarfs. In der Praxis bedeutet dies geringste Wärmeverluste und einen niedrigeren Energieeinsatz. Die aus Holzstegträgern gefertigten Wände sind nicht nur äußerst stabil, sondern auch warm. Durch Anwendung des Doppel-T-Querschnitts wird das Problem der Linien-Wärmebrücken praktisch ausgeschlossen.

Die speziell für THE BRICKS HOTELS gefertigten Fenster und Türen genügen höchsten Ansprüchen. Ein entscheidender Vorteil ist die Einfachheit der Bedienung. Die nach skandinavischem Vorbild gefertigten Fenster werden aus mehrschichtigem Leimholz produziert und wurden ganz individuell für uns gefertigt. Sowohl Fenster als auch Türen überzeugen durch eine perfekte Wärmeisolierung und durch optimierten Schall- und Einbruchsschutz.

Um unseren Gästen ein Höchstmaß an Wertigkeit garantieren zu können, haben wir uns alle Hersteller der zum Einsatz gebrachten Produkte und deren Produktionen vor Ort angesehen und geprüft.

Und dann kommen dazu natürlich die Betten von COCO-MAT als Kernstück des Übernachtungsangebots.

Unsere Duscharmaturen und Wasserhähne sowie Toilettenspülungen sind allesamt wassersparend. So wird z. B. bei den Duschen das Wasser mit Luft verwirbelt und spart dadurch mehr als ein Drittel Wasser bei gleichem Duschergebnis!
Weiterhin kommt im gesamten Haus eine intelligente Raumsteuerung zum Einsatz die für Licht, Lüftung und Wärmeregulierung sorgt.

Unsere Energieversorgung: 100 % Ökogas für Stromerzeugung und Wärmegewinnung.

Wir wollen mit THE BRICKS eine Veränderung der Wahrnehmung unterstützen und zum Nachdenken anregen. Wir wollen die Anforderungen der Gesellschaft verstehen, dafür Raum schaffen und das Alltagsleben mit Leidenschaft füllen.

Durch die Hinweistafeln, die wir im gesamten Gebäude angebracht haben und die Aktion Housekeeping on Demand nehmen unsere Gäste schon wahr bzw. werden diese immer wieder daran erinnert.